Auf frisch verlegtem Rasen teilen sich Union und Gladbach die Punkte. Oli, Michel und Benni sprechen daher auch an diesem Sonntagvormittag wieder, um ihre überaus (in)kompetente Meinung von sich zu geben.

Ansonsten dreht sich die Folge um Abgänge, Aussagen und Apachen. Und irgendwie raucht Michel einen Zollstock, nun ja.

Kategorien: Uncategorized

2 Kommentare

Martin · 2. Februar 2021 um 9:22

Von Fußball und Union verstehen die Jungs so mittel viel. Da gewinnt der Hörer nicht unbedingt neue Expertise.
Aber es ist eine großartige Sozialstudie über die Generation in der Internetblase. Seit 2 Episoden amüsiere ich mich köstlich, wenn sie übers Radio sprechen, als sei das eine ferne unbekannte Galaxie. Keiner von ihnen ist mit diesem Medium vertraut.
Sprecht mal mit Euren Vätern, da war Radio alltäglich. Jeden Samstag wurde die Radiokonferenz gehört, weil es TV-Bilder erst am Abend gab. Zuerst die DDR-Oberliga und dann schnell umschalten zur Bundesliga-Konferenz.
Und ja, auch hier wird reingerufen: “Tor in Dortmund”.

Der Heiko · 11. Februar 2021 um 16:35

Hallo meine liebsten Podcaster,
ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr arbeitet fleißig an einer neuen Episode.
@ Oli – Ich hatte ja gestern ein ungutes Gefühl als die Nachricht über einen verunglückten Eisbader in den Nachrichten lief. Nach Reanimation hat er es doch nicht mehr geschafft und ist an Unterkühlung verstorben https://www.tagesspiegel.de/berlin/noteinsatz-im-treptower-park-43-jaehriger-in-berlin-einen-tag-nach-bad-in-eisigem-teich-gestorben/26900894.html
Dank dem Tagesspiegel konnte ich ermitteln, dass das nicht Du sein konntest. Puh, da ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, obwohl die ganze Thematik doch eher traurig daher kommt.
Ich freue mich schon auf ein wiederhören und verbleibe mit ESERNEN Grüßen
Heiko

Schreibe einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.